Marketing Fundamentals Agentur für Tracking
Serverside Tracking, Google Analytics und Attribution

Verfolge deine Website-Besucher mit Matomo-Server-Tracking

Wenn du eine Website betreibst, ist es wichtig, das Verhalten deiner Besucher zu verstehen und deine Website entsprechend zu optimieren. Indem du das Verhalten deiner Besucher analysierst, kannst du herausfinden, welche Seiten am beliebtesten sind, wie lange die Besucher auf deiner Website bleiben und woher sie kommen. Diese Informationen können dir dabei helfen, deine Marketingstrategie zu verbessern und mehr Conversions zu generieren.

Durch das Tracking deiner Website-Besucher kannst du herausfinden, welche Seiten am meisten Aufmerksamkeit erhalten und welche weniger beliebt sind. Du kannst sehen, wie lange die Besucher auf deiner Website bleiben und ob sie bestimmte Aktionen durchführen, wie z.B. einen Kauf tätigen oder ein Formular ausfüllen. Indem du diese Informationen analysierst, kannst du Schwachstellen auf deiner Website identifizieren und Verbesserungen vornehmen, um die Benutzererfahrung zu optimieren und mehr Conversions zu erzielen.

Darüber hinaus kann das Tracking deiner Website-Besucher dir helfen, deine Marketingstrategie zu verbessern. Indem du herausfindest, woher deine Besucher kommen, kannst du feststellen, welche Marketingkanäle am effektivsten sind und welche weniger erfolgreich sind. Du kannst auch sehen, welche Keywords oder Anzeigen die Besucher auf deine Website führen und welche nicht. Diese Informationen können dir dabei helfen, deine Marketingausgaben effektiver einzusetzen und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Key Takeaways

  • Du solltest deine Website-Besucher verfolgen, um zu verstehen, wie sie deine Website nutzen und welche Inhalte sie bevorzugen.
  • Matomo-Server-Tracking ist eine Open-Source-Software, die es dir ermöglicht, das Verhalten deiner Website-Besucher zu verfolgen und zu analysieren.
  • Serverside Tracking unterscheidet sich von Clientseitigem Tracking dadurch, dass die Daten auf dem Server gesammelt werden, anstatt auf dem Gerät des Besuchers.
  • Cookieless Tracking funktioniert ohne Cookies und bietet den Vorteil, dass es auch bei Besuchern funktioniert, die Cookies blockieren.
  • Consent Mode hilft dir, die Zustimmung deiner Besucher einzuholen, indem es nur dann Daten sammelt, wenn der Besucher zugestimmt hat.

Was ist Matomo-Server-Tracking und wie funktioniert es?

Matomo ist eine Open-Source-Software zur Analyse von Website-Besucherdaten. Mit Matomo kannst du Daten wie die Anzahl der Besucher, Seitenaufrufe, Verweildauer und die Herkunft der Besucher sammeln und analysieren. Der Unterschied zu anderen Analysetools besteht darin, dass Matomo das Server-Tracking verwendet, d.h. die Daten werden auf deinem eigenen Server gespeichert, anstatt von einem Drittanbieter.

Das Server-Tracking bedeutet, dass die Daten direkt auf deinem eigenen Server gespeichert werden. Dies hat den Vorteil, dass du die volle Kontrolle über deine Daten hast und sie nicht an Dritte weitergeben musst. Du kannst auch sicherstellen, dass deine Daten sicher sind und den Datenschutzbestimmungen entsprechen.

Matomo sammelt Daten wie die Anzahl der Besucher, Seitenaufrufe, Verweildauer und die Herkunft der Besucher. Diese Informationen werden in Echtzeit erfasst und in übersichtlichen Berichten dargestellt. Du kannst auch benutzerdefinierte Variablen einrichten, um spezifische Daten zu sammeln, die für deine Website relevant sind.

Serverside Tracking: Wie unterscheidet es sich von Clientseitigem Tracking?

Beim Tracking von Website-Besuchern gibt es zwei verschiedene Ansätze: clientseitiges Tracking und serverside Tracking. Beim clientseitigen Tracking werden Cookies verwendet, um Daten über die Besucher zu sammeln. Beim Serverside Tracking hingegen werden die Daten direkt auf dem Server gespeichert.

Der Hauptunterschied zwischen clientseitigem und serverside Tracking besteht darin, wo die Daten gesammelt werden. Beim clientseitigen Tracking werden die Daten im Browser des Besuchers gespeichert und dann an den Server des Website-Betreibers gesendet. Beim serverside Tracking hingegen werden die Daten direkt auf dem Server des Website-Betreibers gespeichert.

Serverside Tracking hat einige Vorteile gegenüber clientseitigem Tracking. Zum einen ist es genauer, da es nicht von den Einstellungen des Browsers oder von Ad-Blockern beeinflusst wird. Zum anderen ist es sicherer, da die Daten auf dem eigenen Server gespeichert werden und nicht an Dritte weitergegeben werden müssen.

Cookieless Tracking: Wie funktioniert es und welche Vorteile hat es?

Cookieless Tracking ist eine alternative Methode zum Sammeln von Besucherdaten, die keine Cookies verwendet. Anstelle von Cookies verwendet das Cookieless Tracking andere Methoden wie Fingerprinting, um die Besucher zu identifizieren und ihre Aktivitäten auf der Website zu verfolgen.

Der Vorteil des Cookieless Trackings besteht darin, dass es datenschutzfreundlicher ist. Da keine Cookies verwendet werden, können die Besucher nicht getrackt oder identifiziert werden, es sei denn, sie geben ihre Zustimmung dazu. Dies entspricht den Datenschutzbestimmungen wie der DSGVO und der GDPR.

Ein weiterer Vorteil des Cookieless Trackings ist, dass es auch bei Cookie-Blockern funktioniert. Viele Besucher verwenden heute Ad-Blocker oder andere Tools, um das Tracking durch Cookies zu verhindern. Mit dem Cookieless Tracking kannst du jedoch weiterhin Daten über deine Besucher sammeln, auch wenn sie Cookies blockieren.

Consent Mode: Wie hilft es dir, die Zustimmung deiner Besucher einzuholen?

Der Consent Mode ist eine Funktion von Matomo, die es dir ermöglicht, die Zustimmung deiner Besucher zur Datensammlung einzuholen. Mit dem Consent Mode kannst du eine Einwilligungsbanner auf deiner Website anzeigen, in dem du die Besucher um ihre Zustimmung zur Datensammlung bittest.

Der Consent Mode hilft dir dabei, die DSGVO- und GDPR-Anforderungen zu erfüllen. Diese Datenschutzbestimmungen legen fest, dass du die Zustimmung der Besucher einholen musst, bevor du ihre Daten sammeln darfst. Indem du den Consent Mode verwendest, kannst du sicherstellen, dass du die Zustimmung der Besucher einholst und ihre Privatsphäre respektierst.

Darüber hinaus hilft dir der Consent Mode dabei, das Vertrauen deiner Besucher zu gewinnen. Indem du transparent bist und die Zustimmung der Besucher einholst, zeigst du, dass du ihre Privatsphäre respektierst und ihre Daten sicher verwahrst. Dies kann dazu führen, dass die Besucher eher bereit sind, ihre Daten mit dir zu teilen und deine Website erneut zu besuchen.

GDPR und DSGVO: Was du über Datenschutzbestimmungen wissen musst.

Die GDPR (General Data Protection Regulation) und die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) sind Datenschutzbestimmungen, die in der EU gelten. Sie legen fest, welche Daten gesammelt werden dürfen und wie sie verwendet werden dürfen. Es ist wichtig, diese Bestimmungen einzuhalten, um Bußgelder und Reputationsverlust zu vermeiden.

Gemäß der GDPR und der DSGVO musst du die Zustimmung der Besucher einholen, bevor du ihre Daten sammeln darfst. Du musst auch sicherstellen, dass du die Daten sicher speicherst und nur für den angegebenen Zweck verwendest. Darüber hinaus haben die Besucher das Recht, ihre Daten einzusehen, zu korrigieren oder zu löschen.

Es ist wichtig, dass du dich mit den Datenschutzbestimmungen vertraut machst und sicherstellst, dass du sie einhältst. Dies kann bedeuten, dass du deine Datenschutzerklärung aktualisieren musst, um die Anforderungen der GDPR und der DSGVO zu erfüllen. Es kann auch bedeuten, dass du Tools wie den Consent Mode verwendest, um die Zustimmung der Besucher einzuholen.

Wie du Matomo-Server-Tracking auf deiner Website einrichtest.

Die Einrichtung von Matomo-Server-Tracking auf deiner Website ist relativ einfach. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du es machen kannst:

1. Installiere Matomo auf deinem Server. Du kannst die Software von der offiziellen Matomo-Website herunterladen und den Installationsanweisungen folgen.

2. Richte einen Tracking-Code ein. Nach der Installation von Matomo erhältst du einen Tracking-Code, den du in den HTML-Code deiner Website einfügen musst. Dieser Code ermöglicht es Matomo, Daten über deine Besucher zu sammeln.

3. Konfiguriere den Consent Mode. Wenn du den Consent Mode verwenden möchtest, musst du ihn in den Einstellungen von Matomo aktivieren und konfigurieren. Du kannst festlegen, welche Informationen du von den Besuchern sammeln möchtest und wie du um ihre Zustimmung bittest.

4. Teste das Tracking. Nachdem du den Tracking-Code und den Consent Mode eingerichtet hast, solltest du das Tracking auf deiner Website testen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert. Du kannst dies tun, indem du deine Website besuchst und die Daten in Matomo überprüfst.

Welche Daten kannst du mit Matomo-Server-Tracking sammeln?

Mit Matomo-Server-Tracking kannst du eine Vielzahl von Daten über deine Website-Besucher sammeln. Hier sind einige Beispiele:

- Anzahl der Besucher: Du kannst sehen, wie viele Besucher deine Website besuchen und wie sich diese Zahl im Laufe der Zeit ändert.

- Seitenaufrufe: Du kannst sehen, welche Seiten am meisten Aufmerksamkeit erhalten und welche weniger beliebt sind.

- Verweildauer: Du kannst sehen, wie lange die Besucher auf deiner Website bleiben und ob sie bestimmte Aktionen durchführen.

- Herkunft der Besucher: Du kannst sehen, woher die Besucher kommen, z.B. über Suchmaschinen, soziale Medien oder andere Websites.

- Geräteinformationen: Du kannst sehen, welche Geräte die Besucher verwenden, z.B. Desktop-Computer, Smartphones oder Tablets.

Darüber hinaus kannst du mit Matomo benutzerdefinierte Variablen einrichten, um spezifische Daten zu sammeln, die für deine Website relevant sind. Zum Beispiel könntest du Informationen über das Alter oder die Interessen der Besucher sammeln.

Wie du die Daten von Matomo-Server-Tracking interpretieren und nutzen kannst.

Matomo bietet verschiedene Analyse-Tools, um die gesammelten Daten zu interpretieren und zu nutzen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du die Daten von Matomo-Server-Tracking nutzen kannst:

- Identifizierung von Schwachstellen: Indem du die Daten analysierst, kannst du Schwachstellen auf deiner Website identifizieren und Verbesserungen vornehmen. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass bestimmte Seiten eine hohe Absprungrate haben und Änderungen vornehmen, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

- Verbesserung der Benutzererfahrung: Indem du die Daten analysierst, kannst du herausfinden, wie du die Benutzererfahrung auf deiner Website verbessern kannst. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass Besucher bestimmte Funktionen oder Inhalte vermissen und diese hinzufügen.

- Steigerung der Conversions: Indem du die Daten analysierst, kannst du herausfinden, welche Aktionen die Besucher auf deiner Website durchführen und wie du diese Aktionen fördern kannst. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass Besucher bestimmte Produkte in den Warenkorb legen, aber den Kauf nicht abschließen, und Änderungen vornehmen, um die Conversion-Rate zu erhöhen.

Wie du mit Matomo-Server-Tracking deine Website optimieren kannst.

Mit Matomo-Server-Tracking kannst du deine Website optimieren und bessere Ergebnisse erzielen. Hier sind einige Tipps und Tricks, wie du dies tun kannst:

- Identifiziere Schwachstellen: Analysiere die Daten von Matomo, um Schwachstellen auf deiner Website zu identifizieren. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass bestimmte Seiten eine hohe Absprungrate haben oder dass Besucher bestimmte Funktionen nicht nutzen. Nehme Änderungen vor, um diese Schwachstellen zu beheben und die Benutzererfahrung zu verbessern.

- Verbessere die Benutzererfahrung: Analysiere die Daten von Matomo, um herauszufinden, wie du die Benutzererfahrung auf deiner Website verbessern kannst. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass Besucher bestimmte Inhalte oder Funktionen vermissen und diese hinzufügen. Du könntest auch die Ladezeit deiner Website optimieren, um sicherzustellen, dass sie schnell und reibungslos läuft.

- Steigere die Conversions: Analysiere die Daten von Matomo, um herauszufinden, wie du die Conversions auf deiner Website steigern kannst. Zum Beispiel könntest du feststellen, dass Besucher bestimmte Aktionen durchführen, wie z.B. das Ausfüllen eines Formulars oder den Kauf eines Produkts. Du könntest Änderungen vornehmen, um diese Aktionen zu fördern, z.B. durch das Hinzufügen von Call-to-Action-Buttons oder das Optimieren des Checkout-Prozesses.

Indem du die Daten von Matomo-Server-Tracking interpretierst und nutzt, kannst du deine Website optimieren und bessere Ergebnisse erzielen. Du kannst Schwachstellen identifizieren, die Benutzererfahrung verbessern und die Conversion-Rate steigern. Durch die Analyse der Daten kannst du sehen, wie Besucher auf deine Website gelangen, welche Seiten sie besuchen und wie lange sie dort bleiben. Du kannst auch sehen, welche Suchbegriffe sie verwenden, um deine Website zu finden, und welche externen Websites Traffic auf deine Seite leiten. Diese Informationen helfen dir dabei, deine Marketingstrategie anzupassen und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um mehr Besucher anzuziehen und diese zu Kunden zu konvertieren. Darüber hinaus kannst du auch das Nutzerverhalten auf deiner Website analysieren, um Schwachstellen zu identifizieren und die Benutzererfahrung zu verbessern. Indem du beispielsweise herausfindest, auf welchen Seiten die meisten Besucher abspringen oder wo es zu Abbrüchen im Bestellprozess kommt, kannst du gezielte Optimierungen vornehmen, um diese Probleme zu beheben und die Conversion-Rate zu steigern. Insgesamt ermöglicht dir die Interpretation und Nutzung der Daten von Matomo-Server-Tracking eine datenbasierte Optimierung deiner Website, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Hey du! Wenn du dich für Matomo Server Side Tracking interessierst, solltest du unbedingt diesen Artikel über den Abschied von Google Analytics lesen. Hier erfährst du, warum immer mehr Unternehmen auf Matomo umsteigen und welche Vorteile es bietet. Außerdem empfehle ich dir auch diesen Artikel über E-Commerce-Tracking, um mehr darüber zu erfahren, wie du deine Verkaufszahlen optimieren kannst. Und wenn dich die Sitzungsdauer in Google Analytics interessiert, dann schau dir unbedingt diesen Artikel an. Viel Spaß beim Lesen! Hier findest du den Artikel.

FAQs

Was ist Matomo Server Side Tracking?

Matomo Server Side Tracking ist eine Methode, um Daten über die Besucher deiner Website zu sammeln. Im Gegensatz zum herkömmlichen Client Side Tracking, bei dem ein JavaScript-Code im Browser des Besuchers ausgeführt wird, wird beim Server Side Tracking der Tracking-Code auf deinem Server ausgeführt.

Wie funktioniert Matomo Server Side Tracking?

Beim Matomo Server Side Tracking wird der Tracking-Code auf deinem Server ausgeführt, bevor die Seite an den Browser des Besuchers gesendet wird. Der Code sammelt dann Daten über den Besucher und sendet sie an deine Matomo-Installation.

Welche Vorteile hat Matomo Server Side Tracking?

Matomo Server Side Tracking hat mehrere Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Client Side Tracking. Zum einen ist es sicherer, da der Tracking-Code nicht im Browser des Besuchers ausgeführt wird. Zum anderen ist es genauer, da es nicht von Ad-Blockern oder anderen Browser-Erweiterungen blockiert werden kann.

Wie installiere ich Matomo Server Side Tracking?

Um Matomo Server Side Tracking zu installieren, musst du zunächst eine Matomo-Installation auf deinem Server einrichten. Dann musst du den Tracking-Code auf deiner Website einbinden und sicherstellen, dass er vor dem Senden der Seite an den Browser des Besuchers ausgeführt wird.

Welche Daten werden beim Matomo Server Side Tracking gesammelt?

Beim Matomo Server Side Tracking werden verschiedene Daten über den Besucher deiner Website gesammelt, wie z.B. die IP-Adresse, der verwendete Browser, das Betriebssystem und die besuchten Seiten. Du kannst auch benutzerdefinierte Variablen hinzufügen, um spezifische Daten zu sammeln.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ist dir eigentlich bewusst, wie viel Geld Du jeden Tag liegen lässt?

Jetzt Checkliste holen

Gibt es noch Fragen? 


Hast du Herausforderungen mit deinem aktuellen Tracking Setup oder suchst nach Sonderlösungen, dann sind wir deine richtiger Ansprechpartner. Von Lead-Funnels über E-Commerce Stores oder Affiliate System - wir finde für fast alles eine Lösung.
Erstgespräch buchen
MARKETING FUNDAMENTALS EUROPE S.R.L. | STR. ARGENTINA NR. 25 - 012285 BUCURESTI - SECTOR 1
support@marketing-fundamentals.com
All rights Reserved - ImprintTerms of ServicePrivacy Policy